Pflegemodell

Im da casa val lumnezia wird mit dem Pflegemodell des Lebens von Nancy Roper gearbeitet.

Das Modell geht davon aus, dass der Mensch in der Zeit von der Empfängnis bis zum Tod durch bestimmte Faktoren in seinen Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL’s) in der Weise beeinflusst wird, dass er einen individuellen Grad an Abhängigkeit bzw. Unabhängigkeit erreicht.

Durch die Beschreibung der Aktivitäten des täglichen Lebens wird ausgedrückt, dass Pflege da nötig ist, wo Einschränkungen in einer oder mehrerer dieser alltäglichen Handlungen vorliegen. Es wird als eine wichtige Aufgabe der Pflege angesehen, dass der Bewohner zu einem gesundheitsfördernden Verhalten angeregt wird.